Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Luftaufnahme Veste Heldburg: R. Kruse & Thomas Seifel GbR

Es gibt in den deutschsprachigen Ländern Mitteleuropas mehr als 25.000 Burgen. Ob Ruine oder noch unter Dach - jährlich locken sie Millionen von Besuchern an. Burgen strahlen eine große Faszination aus, oft allein schon durch ihre Lage. Aber kaum jemand weiß, was eine Burg tatsächlich ausmacht.

Als erstes überregionales Burgenmuseum in Europa beleuchtet das Deutsche Burgenmuseum nicht nur die Entwicklung der Burgen im deutschsprachigen Raum von den Anfängen im Mittelalter bis heute, sondern auch das Leben auf der Burg in allen seinen Facetten.

Das Deutsche Burgenmuseum veranschaulicht die Bedeutung und Funktion von Burgen, ihre bauliche Entwicklung und das Leben auf Burgen sowohl in Friedens- als auch in Kriegszeiten. Auf Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zeichnet das Deutsche Burgenmuseum ein Bild von der Burg und ihrer Geschichte und erklärt, wie wir zu diesem Wissen gekommen sind und was wir noch nicht wissen. Das Deutsche Burgenmuseum ist damit die erste Adresse für jeden Burgenfreund, ob nun begeisterter Laie oder Wissenschaftler.