Stiftung Judenbach

Stiftung Judenbach

Ein erster Höhepunkt in der noch jungen Stiftung Judenbach war die regionale Museumsnacht am Samstag, dem 13.05.2017. Bis Mitternacht kamen fast 200 Besucher. Die Vielfältigkeit des Hauses, seine Modernität und das Café wurden immer wieder bewundert.

Nach dem Besuch der beiden Ausstellungsteile gab es noch viele Gespräche bei Bratwurst, Bier und Bowle. Die Mitarbeiter der Stiftung Judenbach freuen sich schon auf die 15. Museumsnacht 2018.

Impressionen von der 14. Museumsnacht (13. Mai 2017)

Eingang Stiftung Judenbach

Eingang Stiftung Judenbach

Ausstellung mechanisches Spielzeug

Ausstellung mechanisches Spielzeug

Im Café

Im Café

Wissenswertes:

Ali Kurt Baumgarten Museum

Der Judenbacher Ehrenbürger Ali Kurt Baumgarten (21.03.1914 bis 10.04.2009) hat ein umfassendes künstlerisches Werk als Maler, Spielzeugdesigner und in baugebundener Kunst hinterlassen. Baumgarten gilt als letzter deutscher Expressionist. Eine Ausstellung im Jahr 1934 zusammen mit Emil Nolde brachte im 3. Reich das Berufsverbot und die Einstufung als entarteter Künstler ein. Der Briefverkehr mit Karl Schmidt-Rottluff (Künstlergruppe Brücke) belegt den engen Kontakt der beiden Expressionisten. Es werden sowohl sein Lebensweg als auch sein umfassender künstlerischer Nachlass in Form von Bildern, Plastiken, Spielzeugdesign, baugebundener Kunst, Artefakte und Videopräsentationen ausgestellt.

Sammlung Weidner – mechanisches Spielzeug made in Judenbach
Judenbach gilt als die Wiege des mechanischen Spielzeugs. Neben einer historischen Schauwerkstatt können ca. 400 Exponate, die in Vitrinen zu sehen sind, bewundert werden.

Hubertus Weiß – Zeppelinmodell Graf Zeppelin D-LZ 127
Hubertus Weiß (1912-1999) baute 25 Jahre lang an dem im MFZ ausgestellten Zeppelin-Modell. Es ist 5,70 m lang, besteht aus ca. 2 Mio. Streichhölzern und ist das zweitgrößte Streichholzmodell der Welt.

Indoorspielplatz
Der Indoorspielplatz im ausgebauten Dachgeschoß bietet in 7 Spielstationen und einer Klettergruppe Kindern von 4-12 Jahren vielfältige Angebote für Spiel, Spaß und Unterhaltung und das bei jedem Wetter.

Kreativwerkstatt
Die Kreativwerkstatt bietet in Verbindung mit einem Außenbereich (grünes Klassenzimmer) Raum für kreative Betätigung.

Museumscafé, Museumsshop
Das Museumscafé besitzt 32 Sitzplätze und zusätzlich bei schönem Wetter einen Außenbereich im geschützten Innenhof. Es werden Kaffeespezialitäten und Kuchen, Eis und kleine Snacks angeboten. Der Kaffee wird in der eigenen Rösterei verarbeitet.

Treffpunkt Wintersport, Mountainbiking, Lutherweg
Das MFZ / die Stiftung Judenbach liegt direkt an der Alten Heer- und Handelsstraße, die im Mittelalter die kürzeste Verbindung der bedeutenden Handels- und Messestädte Nürnberg und Leipzig über den Thüringer Wald herstellte. Über diesen Weg kam auch der Reformator Martin Luther nach Judenbach und übernachtete hier. So führt der neu ausgewiesene Lutherweg durch Judenbach und vorbei an dieser Einrichtung. Auch die Mountainbike-Strecke Rennsteig und im Winter Langlaufloipen nehmen das Objekt mit dem Parkplatz zum Ausgangs- und Zielpunkt sportlicher Aktivitäten.