Europäisches Museum für Modernes Glas

Unter dem Motto „echt fränggisch?“ werden regionale Besonderheiten in der Kunst aus Glas untersucht. In Sonderführungen um 19, 20, 21 und 22 Uhr werden das für Thüringen typische Lampenglas, der in der Tschechischen Republik meisterhaft praktizierte Glasguss sowie einzelne formale Eigenheiten von Künstlern in den Fokus gerückt.

Sonderausstellung „Gravur back on Tour“
In der Sonderausstellung werden aktuelle Arbeiten von über 40 in Europa tätigen Glasgraveurinnen und Glasgraveuren vorgestellt, die sich im Glass Engraving Network zusammengeschlossen haben. Präsentiert wird die ganze Bandbreite an Kaltglastechniken, die einen völlig neuen, innovativen Umgang mit einem der ältesten Dekorationsverfahren offenbart. In exemplarischen Führungen um 19:30 und 21:30 Uhr werden verschiedene Aspekt und Objekte dieser Entwicklung erläutert.

Fränkisch-thüringisches Perlendrehen
Im Lampenglasstudio des Museums können Kinder und Erwachsene unter der Anleitung der Künstlerin Karolin Wagner Glasperlen drehen und kleinen Glasschmuck herstellen (18 - 23 Uhr).